Mit der Ankunft der Flotte der Intergalaktischen Konföderation werden die antiken Weltraum-archen aktiviert

 

Mit der Ankunft der Flotte der Intergalaktischen Konföderation

werden die antiken Weltraum-Archen aktiviert

 

Veröffentlicht am 08.01.2022

 

Am 4. Januar 2022 habe ich eine wichtige Nachricht über die Entdeckung

von antiken Weltraum-Archen auf dem Mond, dem Mars, der Antarktis

und anderen Orten in unserem Sonnensystem erhalten. 

Laut Thor Han Eredyon, einem Piloten der Galaktischen Föderation,

dessen Botschaften durch eine ehemalige, französische Archäologin,

Elena Danaan, weitergeleitet werden, wurden diese riesigen Weltraum-Archen

durch die kürzliche Ankunft einer großen Raumschiff-Flotte der Intergalaktischen Konföderation aktiviert, welche in der Nähe des Jupiters 

und seines Mondes Ganymed stationiert ist.

 

Thor Hans Neuigkeiten sind eine verblüffende Bestätigung für die Informationen, 

die kürzlich von meinem Insider aus der US-Army, JP, veröffentlicht wurden, 

der im Rahmen von geheimen Missionen, eine dieser aktivierten Weltraum-Archen

auf dem Mond besucht hat. 

Diese Missionen wurden von den Vereinigten Staaten, von China

und anderen Mitgliedern einer "Erdallianz" unter der Führung

des US-Weltraumkommandos gemeinsam durchgeführt.

 

Elena hat mir die folgenden Nachrichten übermittelt,

die sie am frühen Dienstagmorgen von Thor Han über die Aktivierung

dieser antiken Weltraum-Archen erhalten hat:  

 

"Jan 4, 2022

 

Um 1 Uhr morgens wurde ich von Thor Han telepathisch

über mein Implantat kontaktiert.

 

TH: Ich habe die Freigabe, deine Frage über die antiken Schiffe,

die aktiviert wurden, zu beantworten. 

Diese Schiffe werden derzeit von den terranischen Wissenschaftlern untersucht. 

Es ist aufregend, diese Wissenschaftler zu beobachten und anzuleiten, 

wie sie eine Vergangenheit aufdecken, die Jahrtausende lang verborgen war. 

Die terranische Kultur ist seit langem bereit, doch nun, da die bedrohlichen Schatten eure Welt verlassen, kann die Wahrheit ans Tageslicht gebracht werden. 

Endlich. 

Die Erdallianz setzt den gemeinsam mit der Intergalaktischen Konföderation 

und der Galaktischen Föderation der Welten von Nataru (Milchstraßen-Galaxie) ausgearbeiteten Plan in die Tat um und enthüllt,

was bis zu diesem Tag im Verborgenen gelegen hat.

 

Vor langer Zeit besaß die Intergalaktische Konföderation

mehrere Kolonien in diesem Sternensystem. 

Auf Naara (Venus), Terra, ihrem Mond, Tyr (Mars) und dem fünften Planeten. 

Es ist zu großen Kriegen mit den Anunnaki gekommen

und die Kolonien mussten das Sonnensystem verlassen. 

Doch bevor sie aufgebrochen sind, haben sie das Wesentliche ihres Wissens

in Archen gesammelt, die sie auf den genannten Planeten tief vergraben haben. 

Diese Archen haben die wesentlichen Informationen aufbewahrt,

die notwendig sind, um den Ruhm dieser Kolonien wiederherzustellen,

falls es eines Tages dazu kommen sollte."

 

Thor Hans Informationen bestätigen, was JP in einer geheimen Besprechung

erfahren hat, an der er vor seinem Abflug zu einer Mondmission am 23. Dezember 2021 teilgenommen hatte und die ich eine Woche später in einem Artikel besprochen habe. 

JP hat das riesige, kugelförmige Raumschiff - das schätzungsweise mehr als zwei Flugzeugträger groß ist - in Begleitung eines Archäologen betreten,

der die Hieroglyphenschrift an Bord des Raumschiffs untersucht hat. 

JP war eine der Militäreskorten, die die Wissenschaftler aus den USA und China, 

die zur Erforschung des aktivierten Raumschiffs entsandt worden waren,

begleitet haben. 

 

Einige Leute haben sich über die eher profanen Rollen gewundert,

die JP bei den verdeckten Missionen zum Ganymed und zum Mond gespielt hat, angesichts seines niedrigen, militärischen Ranges und seiner eher langweiligen, bewaffneten Geleitschutz-Aufgaben für die Wissenschaftler.

 

In unseren Gesprächen seit dem Jahr 2008 hat JP unter anderem berichtet,

dass er oft von menschlich aussehenden Außerirdischen in große,

halbkugelförmige Strukturen geführt wurde, die er als Archen bezeichnet hat. 

Er wurde Zeuge von antiken Pflanzen, Tieren und Technologien,

die für eine zukünftige Zeit aufbewahrt wurden. 

Außerdem sagte er, dass er mehrere, andere Personen getroffen hat,

die zu diesen Archen gebracht wurden - einer davon war ein chinesischer Staatsbürger.

 

JP sagte, das er zu diesen großen Archen gebracht wurde, weil sie für die Menschheit wichtig wären, um mit planetaren Notfällen umzugehen. 

JP fing um das Jahr 2014/2015 an, mir diese Informationen mitzuteilen.

Ich habe diese Informationen für mich behalten,

da niemand sonst darüber gesprochen hat. 

Jedoch wurden JPs außerirdische Kontakte und unsere Kommunikation

von den US-Geheimdiensten überwacht. 

Dies lässt mich vermuten, dass JP weit mehr tut, als nur Wissenschaftler

zu diesen antiken Archen zu begleiten und gewöhnliche Geleitschutz-Aufgaben

zu erfüllen. 

Aufgrund seines früheren Zugangs ist er der Träger einer energetischen Frequenz, 

einer Schwingung, oder einer Kodierung, die die Sicherheit und den Erfolg

von Missionen zu diesen antiken Weltraum-Archen erleichtert.

 

Außerdem ist Thor Hans Hinweis auf die Archen der antiken Kolonien

der Intergalaktischen Konföderation, die vor Jahrtausenden

aufgrund der großen Kriege in unserem Sonnensystem

zum Verlassen gezwungen wurden, sehr aufschlussreich. 

So wie es seit langem Gerüchte gibt, dass die ägyptische Sphinx

ein Aufbewahrungsort für antike, atlantische Technologie ist,

gibt es ebenso technologische Lagerstätten von antiken Kulturen, 

die in unserem Sonnensystem versteckt liegen.

 

Es ist hilfreich, sich daran zu erinnern, dass die atlantische Zivilisation

ein Ableger einer der 24 außerirdischen Zivilisationen gewesen sein könnte,

die die Intergalaktische Konföderation bilden. 

Nach den Informationen des Rates der Neun, die durch Phyllis Schlemmer

in ihrem Buch "Der einzig wählbare Planet" (1993) gechannelt wurden,

hat Altea die Atlantis-Kolonie auf der Erde gegründet. 

Die Informationen von Thor Han sagen uns, dass Altea und andere,

außerirdische Aussäer-Rassen, ähnliche Kolonien in unserem Sonnensystem

verstreut und versteckt haben.

 

Thor Han fuhr in seiner Nachricht wie folgt fort:

 

"Als sich die Flotte der Intergalaktischen Konföderation diesem Sternensystem näherte, 

wurden die Archen aktiviert. 

Es war an der Zeit. 

Die Rückkehr der Säer markiert den Beginn einer neuen Ära, in der die Terraner

bereit sein werden, das lange Zeit verborgene Wissen zu empfangen. 

Es werden keine Regeln gebrochen, wenn die Terraner ihre eigenen Nachforschungen anstellen und die Schlüssel selbst entdecken. 

Du verstehst, dass dieses Wissen und diese Technologie

nicht in die falschen Hände geraten durfte. 

Die Ankunft der Säer erfolgt, wenn der Feind alle Macht

und alle Besitztümer in diesem Sternensystem verloren hat. 

Die Zeit ist jetzt reif. 

Darüber hinaus bin ich befugt, euch mitzuteilen, dass in diesem Jahr 

zwei große, archäologische Entdeckungen auf Terra anstehen. 

Sie werden die Art und Weise verändern, wie die Terraner die Chronologie

ihrer Geschichte betrachten. 

Was sie für eine in Stein gemeißelte Wahrheit gehalten haben,

wird wie Wasser dahinfließen."

 

Thor Hans Botschaft enthüllt, dass diese antiken Archen gut versteckt waren

und von der Dunklen Flotte und ihren außerirdischen Verbündeten,

die bis vor kurzem unseren Planeten beherrscht haben, ferngehalten wurden. 

Vor allem die Kabale/der tiefe Staat, die die Kontrolle über mächtige,

geheime Weltraumprogramme innehatten, haben nach diesen Archen gesucht,

waren aber nicht in der Lage, diese antiken Schiffe zu finden.

 

Nun, da die "Dunkle Allianz" gezwungen wurde, unser Sonnensystem zu verlassen, werden die verborgenen, antiken Technologien aktiviert, damit sie von der Erdallianz gefunden und erforscht werden können. 

Diese Erdallianz wurde im Juli 2021 als Ergebnis der "Jupiter-Abkommen" gegründet. 

Jetzt ist die Zeit gekommen, diese Technologien offen zugänglich zu machen,

damit die Menschheit etwas über die längst vergessenen, außerirdischen Kolonien

und ihre fortschrittlichen Kulturen und Technologien erfahren kann

- bevor die verheerenden Kriege zu ihrem Untergang geführt haben.

 

Als nächstes führte Elena ein "Frage und Antwort" mit Thor Han:

 

"E: Was du gerade gesagt hast, dieser letzte Satz, ist eine Metapher,

die eine Geschichte vorhersagt, richtig? 

"Was sie für eine in Stein gemeißelte Wahrheit gehalten haben,

wird wie Wasser dahinfließen." 

(TH lacht). 

Kannst du uns sagen, was in diesen Archen steckt?

 

TH: Eine großartige Technologie, die alles verändern wird.

 

E: Wie sehen diese Archen aus?

 

TH: Langgestreckt und manche sind kilometerlang. 

Kristalltechnologie.

 

E: Was meinst du damit?

 

TH: Die Intergalaktische Konföderation verwendet größtenteils kristalline Materialien 

zur Überschreitung von Dimensionen, damit ein Bauwerk gleichzeitig

in mehreren Dimensionen existieren kann.

 

E: So wie die kristalline Architektur, die ich im Inneren der Mutterschiffe 

der Intergalaktischen Konföderation gesehen habe? 

Heißt das, dass diese Schiffe gleichzeitig in verschiedenen Dimensionen

existieren können?

 

TH: Korrekt. 

Die Terraner haben noch nicht alle Fähigkeiten von Kristallen entdeckt. 

Kerntriebwerke werden von Kristallen angetrieben, Portale bestehen aus

flüssigen Kristallen, ebenso Zeitgeräte, pyramidenförmige Energiegeneratoren

und vieles mehr. 

Die Dichtegürtel, die wir tragen, sind aus Nanokristallen gefertigt. 

Der Stoff unserer Anzüge, unsere Waffen und die Hülle unserer Schiffe ebenso." 

 

Entscheidend ist hier, dass JP sagte, dass er beim Betreten einer dieser Archen, 

Moldavit-Kristalle vorgefunden hat. 

Die betreffende Arche wurde von der chinesischen Sonde Yutu 2

auf dem Mond entdeckt. 

Er sagte, dass dieser Kristall eine angenehme Vibration erzeugt,

die das Bewusstsein erhöht. 

Wenn man bedenkt, dass JP schon früher mit Archen zu tun hatte,

ist es gut möglich, dass er die richtige Frequenz in sich getragen hat,

welche vom Bewusstsein der Arche erkannt wurde.

 

Das "Frage und Antwort" ging weiter:

 

"E: Also haben sich diese vergrabenen Schiffe bei der Ankunft

der Intergalaktischen Konföderation aktiviert?

 

TH: Aufgrund der Annäherung der Mutterflotte haben die Archen

von dort ein Signal empfangen und durch Resonanz geantwortet. 

Erinnert euch an das, was ich euch gezeigt habe: 

Bestimmte Schiffe sind lebendige Wesen. 

Sie sind aufgewacht. 

Eure Leute wussten allerdings schon von einigen dieser Orte. 

Wir haben ihnen Hinweise hinterlassen, damit sie sie finden. 

Die Dunkle Flotte hat eine dieser Archen unter dem Eis der Antarktis gefunden, 

konnte ihre Kraft jedoch nie aktivieren und ihr Potenzial nie nutzen. 

Das ist einer der Gründe, warum die Intergalaktische Konföderation gewartet hat."

 

Dies ist sehr bedeutsam, da JP von einem nicht genannten Oberstleutnant

Koordinaten erhalten hat, die auf eine Struktur in der Antarktis hinweisen,

die sich in einem Gebiet befindet, das bis vor kurzem von der Dunklen Flotte

genutzt wurde. 

Könnte die offensichtliche Struktur, die in den Koordinaten gezeigt wird, 

mit einer dieser Archen in Verbindung stehen, die darunter,

oder in ihrer Nähe versteckt liegt?

 

Ein weiterer, möglicher Standort ergibt sich aus den Aussagen von zwei Spezialkräften, 

die mit der erfahrenen UFO-Forscherin Linda Moulton Howe gesprochen haben 

und deren Zeugenaussagen im Januar 2019 veröffentlicht wurden. 

Sie haben ihre Teilnahme an Missionen zu einer massiven, achteckigen Struktur enthüllt, die im Jahr 2003 in der Nähe des Beardmore-Gletschers in der Antarktis gefunden wurde. 

So hat Howe ursprünglich über diese Entdeckung berichtet:

 

"Im Jahr 2003 reiste ein Spezial-Einsatzteam der US-Marine in die Antarktis,

um eine perfekt geometrische, achteckige Struktur zu untersuchen,

die mit Hilfe von Bodenradar in der Nähe des Beardmore-Gletschers, 

etwa 93 Meilen von der amerikanischen McMurdo-Station entfernt, entdeckt wurde.

 

Ein anderes Team von Ingenieuren und Wissenschaftlern hatte zuvor

die oberste Schicht eines Achtecks ausgegraben, das aus einer rein schwarzen Substanz bestand und auf zwei weiteren, schwarzen, achteckigen Strukturen aufgebaut war,

die tief in das 2 Meilen dicke Eis hinabreichten."

 

Nur ein Teil der achteckigen Struktur, so der Navy Seal,

sei bisher von den Archäologen-Teams freigelegt worden. 

Der Rest liege unter dem Eis begraben und reiche weit nach unten. 

Das Bodenradar hatte gezeigt, dass die Struktur die Form eines Achtecks hat

und eine Fläche von 62 Acres (etwa 0,5 Quadratkilometer) bedeckt.

 

Der Navy Seal beschrieb, dass die Wände und Türen mit Hieroglyphen bedeckt waren, 

die etwa 20 cm hoch und 5 cm tief waren. 

Diese Hieroglyphen waren weder ägyptisch, noch Maya, schienen aber mit beiden Ähnlichkeit zu besitzen, da sie Tiere und andere, seltsame Symbole dargestellt haben. 

In ähnlicher Weise sagte JP, dass das große Raumschiff, das er auf dem Mond

gesehen hat, mit Hieroglyphen bedeckt war, die von dem Archäologen,

den er begleitet hat, aufgezeichnet wurden. 

Dies könnte bedeuten, dass es sich bei der von dem Navy Seal beschriebenen,

antiken, achteckigen Struktur um eine der Archen gehandelt hat, die vom tiefen Staat 

und seinen Verbündeten von der Dunklen Flotte entdeckt wurden.

 

Elena setzte ihr "Frage und Antwort" mit Thor Han fort:

 

"E: Wie viele Archen gibt es auf der Erde?

 

TH: Das darf ich dir nicht sagen und versuch nicht, meine Gedanken zu lesen!

 

E: Das werde ich nicht.

Du weißt, dass ich die Regeln respektiere. 

Ich weiß bereits, dass es irgendwo in Ägypten eine Arche gibt.

 

TH: Südamerika, Mitteleuropa, Nordwest-Russland... 

Eine unter dem Wasser des Atlantiks (Diese ist die größte). 

Es gibt noch weitere, jedoch werde ich keine genauen Koordinaten nennen. 

Dafür bin ich nicht zuständig, sondern die Erdallianz.

 

E: Du wirst doch nicht in Schwierigkeiten kommen, oder?

 

TH: Nein. 

Was ich dir sage, wurde von meinen Vorgesetzten genehmigt. 

Da du auf eine Militärfrequenz eingestellt wurdest, hören sie alle unsere Gespräche mit, 

die durch dein Implantat laufen.

 

E: Gibt es noch etwas, was du mir sagen kannst, was die Welt noch nicht weiß?

 

TH: Jede Enthüllung kommt zur rechten Zeit. 

Es gibt einen Plan. 

Die terranische Zivilbevölkerung wird dieses Jahr zur vollständigen Erkenntnis 

und Akzeptanz von anderen, positiven, galaktischen Kulturen kommen. 

Politisch sind viele Veränderungen im Gange. 

Mehr darf ich jedoch nicht sagen, um die Sicherheit des Plans zu gewährleisten. 

Die Erdallianz hat über so gut wie alles die Kontrolle. 

Habt Geduld.

 

E: Danke, ich werde diese Information an Michael weitergeben.

 

TH: Grüß ihn herzlich von mir. 

Eines Tages werden wir uns treffen, aber jetzt noch nicht."

 

Thor Hans Aussage, dass dieses Jahr, 2022, der Zeitpunkt sein wird,

an dem es eine "vollständige Erkenntnis und Akzeptanz von anderen,

positiven, galaktischen Kulturen" geben wird, ist sehr aufschlussreich, 

wenn man bedenkt, dass die Galaktische Föderation über hochentwickelte

Zeitreise-Technologien verfügt, die sie für ihre Zukunftsvorhersagen nutzen kann. 

Seine optimistische Aussage deutet darauf hin, dass der Einfluss des tiefen Staates 

auf die politische Macht auf dem Planeten bröckelt und dass die Mauern

der Geheimhaltung bald einstürzen werden.

 

Infolgedessen werden die Intergalaktische Konföderation und andere,

außerirdische Rassen, in gemeinsamen, mit der Erdallianz

und dem US-Weltraumkommando abgestimmten Enthüllungen, 

an die Öffentlichkeit treten. 

Einige dieser Enthüllungen werden Ankündigungen über die Entdeckung

von fortschrittlichen Technologien beinhalten, die in den antiken Archen

gefunden wurden, welche von den Vorfahren der Menschheit 

vor vielen Jahrtausenden gebaut wurden.

 

Herzlichen Dank an Elena Danaan für die Erlaubnis,

die Botschaft von Thor Han zu veröffentlichen. 

Elena hat ein Video erstellt, das die telepathische Unterhaltung zwischen ihr

und Thor Han wiedergibt und auf ihrem YouTube-Kanal zu sehen ist. 

 

Dr. Michael Salla (übersetzt von Bruce)

 

 

Originalartikel:

https://exopolitics.org/ancient-space-arks-activate/