Die Anführer der Kabale reisen in die Antarktis,          um sich den Außerirdischen und der Erdallianz            zu ergeben

 

Die Anführer der Kabale reisen in die Antarktis,

um sich den Außerirdischen und der Erdallianz zu ergeben

 

Veröffentlicht am 16.12.2021

 

Kürzlich sind Neuigkeiten über ein geheimes Treffen der globalen Eliten

(auch bekannt als Kabale) in der Antarktis aufgetaucht. 

Aus öffentlichen Tweets wissen wir, dass Klaus Schwab,

der Gründer und geschäftsführende Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums

und Christine Lagarde, die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, 

an einem geheimen Treffen in der Antarktis teilgenommen haben. 

Zwei weitere Teilnehmer waren Brad Garlinghouse und David Schwartz,

Präsident bzw. technischer Leiter von Ripple Labs, einem auf Online-Zahlungssysteme spezialisierten Softwareunternehmen.

 

Die vier Tweets der oben genannten Eliten, die damit anfingen,

als Lagarde im Juli 2021 getwittert hatte, dass sie an einem Treffen

in der Antarktis teilnehmen würde, haben zu vielen Spekulationen geführt. 

Um mehr über die Treffen in der Antarktis zu erfahren,

habe ich mich an Elena Danaan gewandt, um herauszufinden,

ob ihre Quellen außerhalb des Planeten, Antworten darauf geben können, 

was in der Antarktis wirklich stattgefunden hat.

 

Elena hat die Antworten von Thor Han Eredyon, einem Kommandanten

der Galaktischen Föderation der Welten und von Oona von der Intergalaktischen Konföderation (auch bekannt als die Wächter) erhalten. 

Die Antworten waren verblüffend. 

Es scheint als ob ein wichtiger Wendepunkt eingetreten wäre. 

Die globalen Eliten wurden in die Antarktis gerufen, um sich mit einer Delegation

aus außerirdischen Rassen und den Führern der Erdallianz zu treffen,

um die Bedingungen für ihre Kapitulation auszuhandeln.

 

Die Antarktis wurde für das Treffen ausgewählt, weil sich dort ein Portal befindet, 

das die globalen Eliten auf eine weit entfernte Welt in einer anderen Galaxie transportieren kann, wo sie gut versorgt, aber für immer verbannt bleiben werden.

 

Bevor sie jedoch in die neue Welt aufbrechen, müssen sie zunächst den Übergang 

des globalen Finanzsystems unterstützen und einen Großteil der schwarzen Magie rückgängig machen, mit der sie die Menschheit und die Erde selbst

in Knechtschaft gehalten haben.

 

Hier ist die erste Botschaft, die Elena (E) von Thor Han (TH) am 14. Dezember 

über die Ereignisse während des Antarktis-Treffens erhalten hat:

 

"TH: Auf Beschluss des Hohen Rates der GFW, infolge der jüngsten Abkommen

auf dem Jupiter zwischen der Erdallianz und der Galaktischen Föderation der Welten, 

dem Rat der Fünf und der Zenateanischen Allianz:

 

Die terranischen Eliten unter feindlicher Führung haben sich bereit erklärt, 

auf dem Südkontinent mit unseren Vertretern zusammenzukommen, 

um der Erdallianz ihre Macht über das globale Finanzsystem zu übergeben. 

Dieses alte System soll durch das neue System ersetzt werden,

das von der Erdallianz eingeführt werden soll. 

Im Gegenzug wird ihnen ein Leben außerhalb dieser Welt

mit allen Gebrauchsgütern angeboten.

 

E: Warum werden sie nicht einfach für ihre Untaten verurteilt

und entsprechend bestraft?

 

TH: Nur sie können das dunkle Netz entwirren, das sie geschaffen haben, 

denn sie haben die Anker der großen Unmoral in die Fundamente

eurer Gesellschaften geworfen. 

Es wurde mit der hohen, terranischen Hierarchie der Erdallianz beschlossen, 

dass diese Machtübertragungen kein größeres Chaos auslösen sollen, 

da ein wirtschaftlicher Zusammenbruch noch mehr Leid in diesen schwierigen Zeiten 

für das bereits schwer verwundete, terranische Volk bedeuten würde. 

Die GFW und die Erdallianz sorgen dafür, dass dieser Übergang

so wenig Schaden wie möglich anrichtet.

 

E: Betrifft dies nur die Veränderungen im Finanzsystem?

 

TH: Die industriellen Bereiche sind mit dem Finanzsystem verflochten. 

Macht euch darauf gefasst, dass wir überraschende Veränderungen

im Bereich der neuen Energiesysteme und der Einführung von neuen Technologien

in vielen Sektoren erleben werden.

 

E: Warum warst du die letzten Tage auf dem Jupiter und bist gerade an dem Tag zurückgekehrt, an dem diese Treffen in der Antarktis durchgesickert sind?

 

TH: Ich habe euch gesagt, dass es Treffen auf dem Jupiter gegeben hat. 

Die dunklen Eliten waren nicht dort, da sie in der Shari-Einrichtung

(Ashtar-Kommando) nicht geduldet werden. 

Die Dunkelmächte haben sich auf dem Land der Antarktis

mit unseren Abgesandten getroffen. 

Bei den letzten Treffen auf dem Jupiter, die ausschließlich mit der Führung

der Erdallianz abgehalten wurden, ging es um die Dunkelmächte. 

Diese Treffen wurden heute, terranischer Zeit, abgeschlossen. 

Dies ist die Erklärung, die ich euch mit dem Segen meiner Vorgesetzten geben kann. 

Hat Oona dich kontaktiert?

 

E: Ja, das hat sie.

 

TH: Sie hat mehr Informationen als ich, zumindest im Moment. 

Ich werde in den nächsten Stunden wieder mit dir sprechen. 

Du kannst es natürlich Dr. Michael ausrichten und ihn herzlichst von mir grüßen.

 

E: Das werde ich sicher tun. Danke, Thor Han."

 

Die Botschaft von Thor Han vermittelt uns eine klare Vorstellung davon, 

was in der Antarktis tatsächlich stattgefunden hat. 

Die dorthin berufenen, globalen Eliten haben sich mit einer Delegation von Führern 

verschiedener, außerirdischer Organisationen und der Erdallianz getroffen, 

die alle an den im Juli 2021 unterzeichneten Jupiter-Abkommen beteiligt waren. 

Die Eliten sollten einen Plan für einen reibungslosen, wirtschaftlichen Übergang 

zu einem gerechteren Währungssystem vorlegen

und einen globalen Finanzkollaps verhindern.

 

Dies wird durch die Tweets der beiden hochrangigen Vertreter von Ripple Labs, 

Schwartz und Garlinghouse, bestätigt. 

Ihre Anwesenheit und ihr Fachwissen deuten darauf hin,

dass es bei den Verhandlungen in der Antarktis 

um ein neues Online-Zahlungssystem gegangen ist.

 

Könnte dies mit dem Quantenfinanzsystem (QFS) zusammenhängen,

über das bereits viel gerätselt wurde? 

Laut einer Quelle, Nigel Matte, würde das kommende QFS mit einem Quanteninternet verbunden sein, das durch das Starlink-Satellitensystem von Elon Musks SpaceX eingerichtet wurde. 

Schwartz und Garlinghouse würden über das notwendige Fachwissen verfügen, 

um einen reibungslosen Übergang vom derzeitigen, globalen Finanzsystem 

zu einem QFS in Verbindung mit einem Quanten-Cloud-Computing zu ermöglichen.

 

Thor Han wies darauf hin, dass die Auswirkungen auf zahlreiche Wirtschaftszweige enorm sein werden, angefangen mit dem Energiesektor. 

Der Verzicht auf fossile Brennstoffe ist der Schlüssel zur Entfesselung einer Vielzahl 

von alternativen Energietechnologien, die seit Anfang des 20. Jahrhunderts

unterdrückt worden sind. 

Außerdem werden viele andere, unterdrückte Technologien,

wie z. B. elektromagnetische und holografische Heilmethoden, freigegeben werden,

um damit die bald in Verruf geratene Pharmaindustrie zu ersetzen,

da sich die Bevölkerungen gegen die Impfpflicht und die Unterstützung

der Pharmaindustrie auflehnen.

 

Es lohnt sich, daran zu denken, dass es derzeit über 5900 Patente gibt,

die allein in den Vereinigten Staaten aufgrund von nationalen Sicherheitsanordnungen der Geheimdienste unterdrückt werden. 

Der Großteil dieser unterdrückten Patente betrifft alternative

Energie- und Heiltechnologien. 

Nachdem Präsident Donald Trump im Januar 2017 ein streng geheimes Memorandum zur Freigabe von 1000 dieser Patente in den nächsten zwei Jahren erlassen hatte,

wurde er von den Geheimdiensten ignoriert und seine Regierung

wurde daraufhin angegriffen.

 

Interessanterweise durfte die Kabale nicht zum Hauptquartier

des galaktischen Ashtar-Kommandos reisen, wo die Jupiter-Abkommen

zwischen den 14 raumfahrenden Nationen unter Führung der Vereinigten Staaten 

und den Vertretern der Galaktischen Gemeinschaft erstmalig ausgehandelt wurden. 

Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass sich die Situation in unserem Sonnensystem 

mit der Vertreibung des Ciakahrr-Imperiums (Draco) und des Orion-Kollektivs (Graue) 

drastisch verändert hat und die Kabale auf der Erde von ihren früheren Gönnern abgeschnitten wurde.

 

Nach seiner ersten Antwort schickte Thor Han noch zusätzliche Informationen

an Elena über die Treffen auf dem Jupiter, an denen er teilgenommen hatte:

 

"TH: Ein weiterer Grund für meine Anwesenheit auf dem Jupiter war die Besprechung eines Phänomens, das vor kurzem in der Nähe eures Sternensystems aufgetreten ist 

- ein Zusammenbruch des Kontinuums der 3. Dimension. 

Dies geschieht in den Nischen innerhalb des Raumgefüges

und euer Sternensystem tritt auf seiner Flugbahn durch diesen Arm der Galaxie

in eine dieser Nischen ein. 

Es wird zu weiteren Zusammenbrüchen der 3. Dimension kommen,

als Brücke zur 5. Dimension. 

Der Feind und die Dunkelmächte wissen darüber Bescheid. 

Sie wussten, dass dies geschehen würde. 

Das ist einer der Gründe, warum sie schon seit langem wussten,

dass sie dieses Sternensystem verloren haben. 

Ich werde euch später mehr darüber erzählen."

 

Die Botschaft von Thor Han bestätigt, dass unser Sonnensystem in eine Region

des Raums eingetreten ist, die eine galaktische Anomalie aufweist,

welche große Auswirkungen auf den Raum der 3. Dimension hat. 

Im Jahr 2014 haben Wissenschaftler bestätigt, dass unser Sonnensystem

kurz davor stand, in eine große, interstellare Wolke einzudringen,

die als "lokaler Flaum" bezeichnet wird, etwa 30 Lichtjahre breit ist

und von einem sehr großen Magnetfeld zusammengehalten wird.

 

Verschiedenen Forschern zufolge wurde diese interstellare Wolke

erstmals im Jahr 1961 in der Nähe des Sternbildes der Plejaden beobachtet

und als "Photonengürtel" bezeichnet - wegen des weißen Halos, den sie ausstrahlt. 

Einer der Verfechter des "Photonengürtels" war Professor Noel Huntley,

der im Jahr 2010 einen Artikel mit dem Titel "Die Begegnung mit dem Photonengürtel" geschrieben hat, in dem er dessen Existenz und sein großes Interesse für Außerirdische beschrieben hat:

 

"Was ist diese elektromagnetische Wolke, dieser goldene Nebel,

der von den Außerirdischen manchmal als Strahlungsnebel bezeichnet wird? 

Seine allgemeinere Bezeichnung ist "Photonengürtel", oder "Photonenband", bestehend aus vielen Bändern und jede Begegnung mit diesem Gürtel

wird von den Außerirdischen als von großer Bedeutung betrachtet."

 

Laut Thor Hans Informationen hatte Dr. Huntley recht und die Region des Raumes, 

in die wir jetzt eingetreten sind, wird das Bewusstsein von einer materialistischen Existenz der 3. Dimension zu einer Existenz der 5. Dimension beschleunigen. 

Nach dem Material des "Gesetz des Einen" ist die 5. Dimension vielleicht am besten 

als extrem weiße Schwingung zu beschreiben. 

Daher ist der Begriff "Photonengürtel" keine ungenaue Beschreibung dieser Region

der 5. Dimension, ungeachtet dessen, was viele Kritiker zu diesem Begriff sagen.

 

Wenn sich das kollektive Bewusstsein der Menschheit nicht ausreichend

entwickelt hätte, um die Frequenzen der 5. Dimension aufzunehmen,

würde die Menschheit in einer selbst herbeigeführten,

globalen Katastrophe implodieren. 

Wenn sich das Bewusstsein der Menschheit jedoch weiterentwickelt hätte, 

würde ein goldenes Zeitalter der Weisheit, der Liebe und des Friedens beginnen.

 

Thor Han macht deutlich, dass die globalen Eliten verstanden haben,

dass der Kampf um die Erde verloren ist und sie nichts mit dem zu tun haben wollen, was da kommt. 

Deshalb waren sie bereit, am Übergang zu einer neuen Erde mitzuwirken, 

damit sie das Antarktisportal nutzen dürfen, um für immer auf einem anderen Planeten zu verschwinden.

 

In einer zweiten Folgebotschaft vom 14. Dezember sprach Thor Han erneut mit Elena 

und gab ihr weitere Informationen über diesen "Photonengürtel"

(auch bekannt als "lokaler Flaum") und spracht darüber, dass die Jupiter-Abkommen

der globalen Elite fünf Monate Zeit gegeben hatten, um sich der Erdallianz zu ergeben. 

Thor Han sagte:

 

"TH: Ich werde über dieses natürliche Phänomen sprechen,

das in der Nähe eures Sternensystems auftritt. 

Dies ist kein vereinzeltes Phänomen. 

Während sich euer Sternensystem durch das Gitter dieser Galaxie bewegt, 

das aus fluktuierenden Frequenzwellen besteht, trefft ihr auf Bereiche 

mit einer höheren Schwingungsdichte der Materie. 

Was bedeutet das? 

Die physikalischen Gesetze, die die Atome zusammenbinden,

schwingen in einem schnelleren Rhythmus. 

Es geht nicht um die Zeit, versteht ihr? 

Die Zeitrate ändert sich nicht, nur die Wahrnehmung, die ihr davon habt,

denn eure Rate ändert sich. 

Es geht nicht um die Zeit, sondern nur um die Physikalität des Raumgefüges,

das sich verändert. 

Da die universellen Gesetze der Physik funktionieren, tritt dieses Phänomen

schrittweise auf, es sei denn, der Bereich mit höherer Dichte ist so groß,

oder größer als das besagte Sternensystem. 

Die Grenze einer Dichtezone ist nicht scharf, sondern unscharf. 

Man dringt schrittweise in sie ein, indem man auf "Blasen" stößt, 

bis man vollständig mit dem neuen Bereich verschmolzen ist. 

 

E: Was passiert, wenn die Erde eine dieser höheren Dichtezonen,

oder Blasen durchquert?

 

TH: Das ist nicht annähernd ein so dramatisches Ereignis,

wie es sich viele Terraner voller Angst vorstellen. 

Es manifestiert sich als eine Veränderung des Bewusstseins,

da sich die Wahrnehmungen, mental und physisch,

in einen höheren Bereich verschieben. 

Es können körperliche Symptome auftreten. 

Diejenigen, die ihren Geist vorbereitet haben, folgen der Welle offen. 

Diejenigen, die nicht bereit sind und sich der Veränderung widersetzen, 

erleben körperliches und geistiges Leid. 

Die Sicht verändert sich, die Wahrnehmungen verändern sich,

besonders die Wahrnehmung der linearen Zeit, die als schneller wahrgenommen wird. 

Dieser Prozess, das Betreten dieses neuen Bereichs in Nataru (Michstraße),

ist jedoch unvermeidlich. 

Die Terraner müssen also wirklich jeden Widerstand loslassen, 

wie etwa ihren größten Widerstand, nämlich die Angst."

 

Thor Han hat hier bestätigt, dass die Bewegung unseres Sonnensystems

in den "Photonengürtel" ("lokaler Flaum") nicht etwas ist,

das die physische Zerstörung ankündigt, sondern stattdessen

eine Beschleunigung des Bewusstseins bedeutet. 

Diejenigen, die emotional und geistig ausreichend vorbereitet sind, 

werden in der Lage sein, auf den kommenden, galaktischen Wellen zu surfen 

und eine neue Realität zu manifestieren - das sprichwörtliche Himmelreich auf Erden. 

Diejenigen, die nicht vorbereitet sind, werden das Gegenteil tun 

und in ihrem persönlichen und kollektiven Leben noch mehr Stress und Aufruhr erleben.

 

Thor Han fährt in seiner zweiten Folgebotschaft wie folgt fort:

 

"E: Ich gehe zurück in die Antarktis, was kannst du mir noch sagen? 

Ich mag diese Leute nicht, sie sind die Verkörperung des Bösen. 

Sie haben so viel Leid verursacht.

 

TH: Das werden sie nicht mehr. 

Als die Jupiter-Abkommen getroffen wurden, erhielten sie die Warnung, 

dass wir uns in fünf Monaten wieder treffen würden

und sie sich auf die Kapitulation vorbereiten müssten. 

Sie wussten das also und haben aus diesem Grund verzweifelt versucht, 

all ihre Pläne auf einmal in die Tat umzusetzen. 

Euer Volk fängt jedoch an, das zu erkennen.

 

E: Warte mal, warum habt ihr ihnen fünf Monate gegeben?

 

TH: Für den Übergang. 

Dieses Treffen ist ein Wendepunkt für sie und für euch. 

Wenn wir sie alle auf einmal unterdrückt hätten, wären die Finanz-

und Wirtschaftssysteme auf Terra in einem schrecklichen Chaos implodiert. 

Es gibt bessere Wege. 

Sie sind aufgerufen, der Allianz ihre Schlüssel und Werkzeuge zu übergeben, 

um den Übergang für die Bevölkerung so reibungslos wie möglich zu gestalten.

 

Erwähnenswert ist auch, dass sie in den dunklen, ätherischen Künsten

unterrichtet wurden und diese Zaubersprüche rückgängig gemacht werden müssen. 

Dies wird ihre Macht brechen. 

Sie werden diese Welt machtlos verlassen. 

Sie werden gehen. 

Als ich den Übergang erwähnte, wollte ich sagen, dass die Terraner

die Gesichter ihrer Feinde sehen müssen, 

um ihr Bewusstsein für die Wahrheit zu öffnen. 

So schmerzhaft dieser Prozess auch ist, er ist notwendig.

 

E: Das erinnert mich an das, was mir die Neun kürzlich erzählt haben,

dass jedes empfindungsfähige Wesen eine Rolle in den Spielen

der Evolution des Universums zu spielen hat.

 

TH: Das stimmt genau. 

Als ich vor vier Jahren in dem Himalaya-Stützpunkt war, wurde ich Zeuge

von großen Plänen, die für das Erwachen der Terraner vorbereitet wurden. 

Der Zeitkrieg war das Hauptanliegen. 

Stellt euch einen Zeitkrieg wie ein vielschichtiges Schachbrett vor. 

Es gibt keinen besseren Weg, ihn zu beschreiben."

 

Thor Hans Verweis auf die Verwendung der "dunklen, ätherischen Künste

und der Zaubersprüche" durch die globale Elite ist sehr bedeutsam. 

Er bezieht sich auf einen wenig verstandenen Aspekt des Kontrollsystems

der globalen Elite, nämlich die Verwendung von schwarzer Magie

zur Verstärkung von all ihren Aktivitäten. 

Thor Han bestätigt hier, was mehrere Forscher in der Vergangenheit aufgedeckt haben: 

Die Kabale setzt routinemäßig schwarze Magie

als Teil ihres globalen Kontrollsystems ein.

 

Ein gutes Beispiel dafür ist, wie die nationale Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) 

routinemäßig magische Symbole für das öffentliche Raumfahrtprogramm

verwendet hat, wie Richard Hoagland und Mike Bara in ihrem Bestseller

aus dem Jahr 2009 "Dunkle Mission: Die geheime Geschichte der NASA"

beschrieben haben.

 

Außerdem erfuhren wir von Präsident Wladimir Putin

und einer militärischen Geheimdienstgruppe, die mit der Q-Bewegung

(einer Bewegung, die mit dem 17. Buchstaben des Alphabets verbunden ist) 

in Verbindung steht, dass die globale Elite praktizierende "Satanisten" sind, 

die die Macht von dämonischen und anderen, negativen Wesenheiten heraufbeschwören, um die Menschheit und den Geist des Planeten zu unterjochen. 

In diesem Zusammenhang sagte Putin in seiner Rede zur Lage der Nation

im Jahr 2013 tatsächlich: "Die Neue Weltordnung betet Satan an." 

 

Diese schwarzmagischen Zeremonien werden routinemäßig

an verschiedenen Energiewirbeln, oder "heiligen Stätten" rund um den Planeten abgehalten, wie viele Okkultismusforscher, z. B. Fritz Springmeier

in seiner Buchreihe "Blutlinien der Illuminaten", enthüllt haben. 

In jüngerer Zeit hat Brad Olsen, ein hochkompetenter Forscher und Autor, 

viele dieser schwarzmagischen/satanistischen Aktivitäten in seiner Buchreihe

"Jenseits der Esoterik" enthüllt:

 

"Es gibt eine vollständige Kontrolle über die menschliche Rasse

und der Gedanke, dass schwarze Magie zur Kontrolle der Massen

eingesetzt werden könnte, ist beunruhigend. 

Der Okkultismus wird heute in einer neuen Art von Faschismus von einigen

der elitären Globalisten eingesetzt, die fast jeden Aspekt unseres Lebens

vollständig kontrollieren, von Gesundheit und Finanzen, bis hin zu Politik und Bildung... 

Die Forschung zeigt, dass okkulte Zeremonien und Rituale auf den oberen Ebenen

weit über das hinausgehen, was sich jeder von uns vorstellen kann... 

Warum ist es so schwer zu glauben, dass okkulte Aktivitäten

ein reales Werkzeug zur Kontrolle sind?" (S. 55).

 

Thor Han hat ausdrücklich auf den Zusammenhang zwischen den

im Juli unterzeichneten Jupiter-Abkommen und den fünf Monate später

abgehaltenen Antarktis-Treffen hingewiesen. 

Eine Bedingung der Abkommen war die Kapitulation der globalen Elite

bis Dezember 2021. 

Dieser Zeitplan wird durch Christine Lagardes Tweet aus dem Juli bestätigt, 

in dem sie erklärte, dass die Treffen im Dezember in der Antarktis stattfinden würden. 

Ihr Tweet ist ein zwingender Beweis dafür, dass den Kabalen tatsächlich fünf Monate Zeit gegeben wurde, um sich auf die Übergabe ihrer Macht vorzubereiten,

ohne dass das Weltfinanzsystem zusammenbricht, als Bedingung dafür,

dass sie die Erde durch das intergalaktische Portal in der Antarktis verlassen dürfen.

 

Diese ausgehandelte Kapitulation und der Abgang der Kabale sind ein Zeichen dafür, 

dass eine unglaubliche, neue Zeit vor uns liegt, in der die Welt zu neuen Finanz-,

Politik-, Gesundheits- und Energiesystemen übergehen wird,

die das Leben revolutionieren werden. 

Die Botschaft von Oona, einer der Wächterinnen, liefert weitere Einzelheiten

zu den unglaublichen, planetaren Übergängen, die wir schon bald erleben werden. 

Ich werde Oonas Botschaft in Teil 2 dieser Serie analysieren.

 

Ich möchte Elena Danaan für die Erlaubnis danken,

die Botschaften von Thor Han zu veröffentlichen. 

 

Update:

Die Originalquelle für die vier im obigen Artikel zitierten Twitter-Posts wurde gefunden. 

Die vier Tweets erschienen zuerst auf dem Twitter-Konto von

"XRP the Standard Productions" am 3. Dezember. 

Sie wurden dann in einem am 7. Dezember auf "The Void" veröffentlichten Artikel wiedergegeben, den ich als Quelle für den obigen Artikel verwendet habe. 

Zwei der Tweets wurden dann von Ben Fulford am 13. Dezember 2021

auf seiner Webseite veröffentlicht. 

Joseph Farrell zitierte den Void-Artikel und verwies auf den Tweet von Klaus Schwab

vom 13. Dezember. 

Ich habe den obigen Artikel über die vier Tweets am 16. Dezember veröffentlicht. 

Die XRP-Website veröffentlicht satirische Geschichten und ist stolz darauf,

die Menschen falsch zu informieren. 

Was die vier Tweets über die Antarktis betrifft, so lässt dies leider

erhebliche Zweifel an ihrem Wahrheitsgehalt aufkommen. 

Desinformation ist jedoch dazu da, reale Ereignisse zu verschleiern 

und es ist tatsächlich etwas in der Antarktis passiert, da eine der vier Quellen, 

David Schwartz, aktiv über seine jüngste Reise dorthin berichtet. 

Wir wissen also, dass eine der vier Twitter-Quellen tatsächlich

in der Antarktis gewesen ist. 

Waren Klaus Schwab und Christine Lagarde auch dort? 

Jetzt wissen wir es nicht genau. 

Diese unglückliche Entwicklung schmälert jedoch nicht die Richtigkeit

der Informationen, die Elena Danaan von ihrer Quelle Thor Han

über die jüngsten Ereignisse in der Antarktis erhalten hat, 

sondern stiftet lediglich Verwirrung und Irreführung in einem ohnehin

schwierig zu erforschenden Bereich. 

Ich habe die vier Twitter-Beiträge zwar mit der gebotenen Sorgfalt geprüft, 

aber das war eindeutig nicht gut genug. 

Lektion gelernt. 

Beim nächsten Mal werde ich es besser machen. 

Leg mich einmal rein, Schande über dich. 

Leg mich zweimal rein...

 

Dr. Michael Salla (übersetzt von Bruce)

 

 

Originalartikel:

https://exopolitics.org/cabal-leaders-go-to-antarctica-to-surrender-to-extraterrestrials-earth-alliance/